Spital am Pyhrn

Unser Lindenhof liegt am Ortsrand von Spital am Pyhrn - Direkter Ausgangspunkt für viele Wanderungen und idealer Stützpunkt für die Aktivitäten in unserer Region. Die zentrale Lage in unserem kleinen Gebirgstal, dem Garstnertal bringt viele Vorteile mit sich! Nicht nur im Sommer profitieren unsere Gäste davon - auch im Winter erreichen sie unsere zwei Schigebiete mit nur kurzer Anfahrt!

Spital am Pyhrn auch das "Dorf im Gebirge" genannt liegt zwischen dem Warscheneck und den Hallermauern am Fuße des Pyhrnpasses. In dem kleinen aber feinen Ort Spital am Pyhrn spiegelt sich die jahrtausende lange Siedlungsgeschichte des Gebietes wohl am deutlichsten wider.

Unsere Gäste und Naturliebhaber können sich an einer Vielfalt von Kräutern und Blumen erfreuen und finden dabei auch Erholung und Entspannung. Die Gemeinde Spital am Pyhrn grenzt an den Nationalpark Kalkalpen.

Infos und Geschichte

Daten der Gemeinde Spital am Pyhrn

640 m Seehöhe
2.300 Einwohner
109 km 2; Gemeindefläche
Geografische Lage:
47 39' 55" N, 14 20' 27" O

Tourismusinformation:

Pyhrn-Priel Tourismus GmbH
Spital am Pyhrn 350
4582 Spital am Pyhrn
Tel.: +43 (0)7563/249
Fax: +43 (0)7563/249-6
spital@pyhrn-priel.net


Gemeindeamt:

Gemeinde Spital am Pyhrn
Spital am Pyhrn 350
4582 Spital am Pyhrn
Tel.: +43 (0)7563/255-0
Fax: +43 (0)7563/255-83
gemeinde@spital-pyhrn.ooe.gv.at
Öffnungszeiten
Bürgermeister: Ägidius Exenberger




Spital am Pyhrn auch das "Dorf im Gebirge" genannt liegt zwischen dem Warscheneck und den Hallermauern am Fuße des Pyhrnpasses. In dem kleinen aber feinen Ort Spital am Pyhrn spiegelt sich die jahrtausende lange Siedlungsgeschichte des Gebietes wohl am deutlichsten wider.
Vor allem durch die barocke Stiftskirche - "Dom am Pyhrn" kommen kulturinteressierte voll auf ihre Rechnung. Aber auch die doppelstöckige, spätgotische Felsenkirche St. Leonhard, die Huf- & Hackenschmiede Lindermayr als Schauschmiede, das einzigartige Felsbildermuseum mit der Ausstellung Lebkuchendorf Spital am Pyhrn oder der "Galerie artmark", sowie eine Reihe von Kleindenkmälern bieten ein umfangreiches, kulturelles Programm.

Nach Spital am Pyhrn kommen die Gäste schon lange, heute aber wieder ganz besonders, um die einzigartige Naturlandschaft mit der Dr. Vogelgesang-Klamm, dem Gleinkersee, dem Oberwenger Barfußweg, dem Naturschutzgebiet Brunnsteinersee - Hochmoor Teichlboden auf der Wurzeralm. Die Bergbauern bewirtschaften ihre Gründe, sowie Almen gut und sind somit die aktiven Landschaftsgärtner. Unsere Gäste und Naturliebhaber können sich an einer Vielfalt von Kräutern und Blumen erfreuen und finden dabei auch Erholung und Entspannung. Die Gemeinde Spital am Pyhrn grenzt an den Nationalpark Kalkalpen.
Auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn präsentiert die WurzerNaturErlebnisWelt - der 2006 neu errichtete Themenweg "2 Mio. Jahre in 2 Stunden", auf eindrucksvolle Art und Weise sowohl die Entstehung der Alpen als auch die Besiedlung des Gebietes. Aber auch der Gewässerlehrpfad vom Zentrum von Spital am Pyhrn bis zur Wurzeralm Talstation macht die Bedeutung des Elementes "Wasser" für die Region deutlich.
Wer"s lieber gemütlicher mag, dreht eine kurze Runde zum Brunnsteinersee, einem durch Gletscherwasser entstandenen Bergsee, und lässt sich anschließend bei einer schmackhaften Jause in einer der zahlreichen Almen & Hütten verwöhnen.
Das Panorma-Hallenbad Spital am Pyhrn eignet sich besonders nach Wanderungen oder an einem Regentag zum Entspannen. Neben Unterwasser-Massagedüsen und einem Bodensprudel wird auch noch eine Saunalandschaft und im Untergeschoß das Fitness-, Care- und Lifestile-Center Metoo angeboten.

Geschichte der
Gemeinde Spital am Pyhrn:

Hornsteinschaber und Höhlenbärenskelette bezeugen, dass die Hochflächen des Toten Gebirges, oberhalb des Teichl- und Steyrtales, bereits von den Neandertalern durchstreift und bejagt wurden. Die Kelten und Römer, später die Bamberger Bischöfe und Nürnberger Kaufleute, zogen über den günstig gelegenen, nur 945m hohen Kalkalpenübergang, den Pyhrnpaß.
Kaiser Heinrich II. schenkte das Land am Pyhrn dem Bistum Bamberg. Bischof Otto I. von Bamberg übergab 1190 das Spital am Pyhrn einer Laienbruderschaft. Spital am Pyhrn zählte seit dem 12. Jahrhundert zum Herzogtum Österreich. Das Hospital wurde 1418 in ein Kollegiatstift umgewandelt. Das Stift Spital am Pyhrn erlangte in den folgenden Jahrhunderten großen Reichtum. Das Kollegiatstift Spital am Pyhrn wurde durch Papst Paul V. im Jahr 1605 zu einer Propstei erhoben. 1714 bis 1730 wurde von Johann Michael Prunner die Kirche (mit Fresken von Bartolomeo Altomonte und Stuckarbeiten von Domenico Antonio Carlone) barock gestaltet. Während der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach besetzt.

Die Benediktinermönche des im Jahre 1806 aufgehobenen Klosters St. Blasien im Schwarzwald zogen mit dem gesamten Inventar des Klosters zunächst nach Spital am Pyhrn. Da aber das Stift Spital am Pyhrn schon im Jahre 1807 aufgehoben wurde, siedelte der Konvent bereits 1809 nach St. Paul im Lavanttal über. Die Stiftskirche Spital am Pyhrn wurde Pfarrkirche. In der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober 1841 beschädigte ein Brand den Ort Spital am Pyhrn und sein Stiftsgebäude.
Seit 1918 gehört Spital am Pyhrn zum Bundesland Oberösterreich. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum "Gau Oberdonau". Anfang 1945 war in der Gruft unter dem Presbyterium der Stiftskirche der gesamte Goldschatz der ungarischen Nationalbank (33.000 kg) eingelagert. Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs. Eine Außenrestaurierung des Stifts erfolgte von 1964 bis 1967. Von 1989 bis 1997 war der Forstbetrieb Spital am Pyhrn im Stift ansässig. Heute befindet sich das Österreichische Felsbildermuseum in den restaurierten Barockräumen des Stiftes, wo auch die Ausstellung Lebkuchendorf Spital am Pyhrn zu besichtigen ist.

Pyhrn Priel Region


Wir halten zusammen! Die Pyhrn Priel Region mit ihren 9 Gemeinden beiten ein vielfältiges Angebot. Da ist sicher für jeden etwas dabei!

Atemberaubende Bergkulissen, sanfthügelige Almen, faszinierende Schluchten und liebliche Orte - die Ferienregion Pyhrn-Priel zeigt sich von ihrer reizvollsten Seite. Das ganze Jahr hindurch und in den schillernsten Facetten. Das Gebiet zwischen Totem Gebirge und Sengsengebirge besticht durch seine zahlreichen malerischen Ausblicke und durch seine Nähe zum Nationalpark Kalkalpen. Sowohl im Sommer als auch im Winter genießen die Gäste in der Region Pyhrn-Priel ein angenehmes Klima und Nebelfreiheit.

Wir freuen uns auf Euch!

  • Edlbach

  • Hinterstoder

  • Klaus-Steyrling

  • Rosenau am Hengstpass

  • Roßleithen

  • Spital am Pyhrn

  • St. Pankraz

  • Vorderstoder

  • Windischgarsen

gemeinsam führen wir Euch ein in die Möglichkeiten im südlichsten Punkt von Oberösterreich.

Viele Informationen bekommt ihr über die Region von:

Region Pyhrn Priel
Tourismusbüro Spital am Pyhrn
A-4582 Spital am Pyhrn

Tel: +43-7563/249

spital@pyhrn-priel.net
www.pyhrn-priel.net

Nationalpark Kalkalpen

Ein vielfältiges Angebot


erwartet Sie im Nationalpark Kalkalpen.
Egal, ob alleine, zu zweit oder in der Gruppe bei Sonnenschein, bei Regen oder im Schnee;
zu Fuß, mit dem Rad oder zu Pferd.
Der Nationalpark bietet zu jeder Jahreszeit ein besonderes Naturerlebnis.

Schule im Nationalpark

Aktuelles Nationalparkprogramm

Aktuelles Nationalparkprogramm

Der Nationalpark oberösterreichische Kalkalpen ist das größte Wald-Schutzgebiet Österreichs. Er umfasst 20.856 Hektar im Sengsengebirge und Reichraminger Hintergebirge. Ein buntes Mosaik aus naturnahen Wäldern, aussichtsreichen Berggipfeln, verborgenen Schluchten, unberührten Bergbächen und reizvollen Almen. Intensive Naturerlebnisse und spannende Abenteuer stehen im Mittelpunkt der Programme mit unseren ausgebildeten Nationalpark BetreuerInnen.
Den Schulfolder 2014 können Sie ab sofort gratis im Nationalpark Zentrum Molln, Telefon 07584/3651 oder per Email beim Nationalpark Kalkalpen bestellen.

Datei herunterladen: Folder Schulangebote 2015 (download 3,1 MB)

Die Bildungsprogramme der Österreichischen Nationalparks sind nach dem Qualitätsmanagementsystem ÖNORM EN ISO9001:2008 zertifiziert.

Nationalpark O.ö. Kalkalpen Ges.m.b.H.

Adresse:
Nationalpark Allee 1
4591 Molln

Telefon: 07584 3651 Information
Telefon2: 07584 3951 Sekretariat
Fax: 07584 3654
E-Mail: nationalpark@kalkalpen.at
Web: www.kalkalpen.at

Kultur

die verbindet


Spital am Pyhrn hat schon eine lange Geschichte
die stark verbunden ist mit dem "Spitaler Dom", dem
Stift und im speziellen auch mit der Schmiedekunst, den
Sensenwerken und dem bäuerlichen Brauchtum.

Viele Informationen erhalten sie im örtlichen Museum welches
einen interessanten Mix an Ausstellungen bietet. Das tausendfach besuchte
Lebkuchendorf, das Felsbildermuseum mit Museumswerkstatt für Kinder, die
Ausstellung von Gerlinde Kaltenbrunner (weltbeste Höhenbergsteigerin) und immer
wieder interessante Gastausstellungen!

Natürlich bekommt ihr dort viele Infos zur Kultur in Spital am Pyhrn und in unserer Region!

Österreichisches Felsbildermuseum
Stiftsplatz 1
A-4582 Spital am Pyhrn
Tel.: +43 7563 318
Fax: +43 7563 318
e-mail: felsbildermuseum@pptv.at

www.felsbildermuseum.at

Museumsleitung: Christine Eggl
Museumskustodinnen: Christine Eggl, Edeltraud Angerer, Margit Lichtenwöhrer

Naturraum

Die Landschaft


Das Gefühl wenn du die Natur
rund um Spital einzufangen versuchst ist nicht in Worte
zu fassen und auch nicht mit folgenden Fotos zu zeigen.

Da musst Du einfach kommen!